Eine Ruine wird zum Denkmal

Weil Besucher die Ruine romantisch fanden, konnte sie gerettet werden – als Ausflugsziel. Denkmalpflege


Religiöses Zentrum im Schwarzwald

Für eine Wallfahrt kamen viele Menschen: Die Mönche waren seelsorgerisch tätig. Kloster & Garten


Einem Brand zum Opfer gefallen

Teile der Klosterkirche und der Klausur sind zu sehen, der Rest wurde 1804 zerstört. Die Gebäude


Der Weg zur Klosterruine Allerheiligen ist ein wahres Naturereignis im Schwarzwald: In abgelegener Idylle oberhalb wildromantischer Wasserfälle verzaubert die Ruine Wanderer und Kulturinteressierte.

Unsere Highlights - Ihr Besuchserlebnis

Allerheiligen außen

Imposante Ruine

Die Klosterkirche

Allerheiligen außen

Wo lebten die Mönche?

Klausur und Kreuzgang

Schwarzwald pur: Ein wildromantischer Wanderweg führt entlang der sprühenden Kaskaden eines Wasserfalls steil empor. Und ganz oben, am Ende des engen Schwarzwaldtales, dann die Klosterruine mit ihren gotischen Bögen. Das ist Allerheiligen! Ihr Besuchserlebnis

Ausschnitt aus dem Plakat des Vereins EOS Erlebnispädagogik

Neue Angebote

Neues Leben in die alten Klosterruinen bringt der Verein EOS Erlebnispädagogik aus Freiburg. Erlebnispädagogik

Besucher

Gemeinsam unterwegs

Unsere Gruppenangebote in der Klosterruine Allerheiligen bieten Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Gruppenprogramm

Allerheiligen außen

Vom Kloster zum Ausflugsziel

Seit 150 Jahren wird die Ruine restauriert und bewahrt. Die romantische Lage lockte manch prominenten Zeitgenossen an. Denkmalpflege

Allerheiligen Turm

Eine Frau mit eigenem Willen

Die Adelige wusste, was sie wollte – ein ungewöhnlicher Lebensweg im Mittelalter. Uta von Schauenburg

Tierische Hilfe

Die Stifterin soll einen durstigen Esel losgeschickt haben, um den Standort des Klosters festzulegen. Die Eselslegende

Das könnte Sie auch interessieren

Versenden
Drucken